Bartitsu Header
(Copyright: Alex Kiermayer, 2019)

Liebe historische Fechter*innen,

am Samstag, den 9. November 2019, lädt Ochs – historische Kampfkünste e.V. in München zu einem Seminar zum Thema Bartitsu.

Bartitsu ist ein Selbstverteidigungssystem, das um 1900 von Edward Barton-Wright entwickelt wurde. Es kombiniert das japanische Ju Jutsu mit dem europäischen Boxen, Savate (einem französischen Faust- und Fußkampfsystem) und Spazierstockfechten. Barton-Wright benannte das System mit einer Kombination aus einem Teil seines Namens und dem japanischen Ju Jutsu.

1898 gründete er die Bartitsu Academy of Arms and Physical Culture in der Shaftesbury Avenue 67b in Soho, London. In dieser unterrichteten Kampfkunstexperten aus der ganzen Welt.

Das Seminar wird sich hauptsächlich mit dem Gebrauch des Spazierstocks auseinandersetzen, aber auch einen Einblick in die anderen Facetten dieses interessanten historischen Selbstverteidigungssystems geben.

Beispiele Bartitsu
(Copyright: Alex Kiermayer, 2019)

Als Trainer freuen wir uns Alex Kiermayer von unserem Standort Pfarrkirchen begrüßen zu dürfen. Alex ist einer der Gründungsmitglieder von Ochs und beschäftigt sich mit einem breiten Spektrum historischer Kampfkünste. Weitere Informationen zu seiner Person sind hier zu finden.

Alle Informationen auf einem Blick

Wann findet das Seminar statt?

Samstag, 9. November 2019, 10:00 – 18:00 Uhr (inkl. einer Mittagspause von etwa einer bis eineinhalb Stunden)

Die Halle wird voraussichtlich ab 09:30 Uhr geöffnet sein.

Wie viele Plätze gibt es?

Um eine gute Lehr- und Lernatmosphäre zu bieten, bei der auch genügend Fragen beantworten werden können, ist das Seminar auf 24 Teilnehmer*innen begrenzt.

Wo findet das Seminar statt?

Städtisches Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Nibelungenstraße 51
80639 München

Update: Die Halle liegt auf dem Gelände des Städtischen Käthe-Kollwitz-Gymnasiums (Nibelungenstraße 51, 80639 München). Die Halle ist NICHT die Dreifachhalle, die zur Tramlinie hin liegt, sondern befindet sich auf dem Schulgelände neben der Rasenfläche (im Bild der Marker des TTC München-Neuhausen).

Karte Halle Käthe Kollwitz Gymnasium

Gut erreichbar mit der Tram (Linien 16 und 17, Haltestellen “Steubenplatz” und “Kriemhildenstraße”).

Wir werden versuchen, Parkmöglichkeiten direkt auf dem Schulgelände zu organisieren. Weitere Informationen findet ihr später hier.

Update: Für alle, die mit dem Auto anreisen: wir haben während der Seminarzeit Zugang zum Lehrerparkplatz. Die Zufahrt erfolgt von der Trojanostraße aus (auf Google Maps neben dem Rasenplatz), der Parkplatz liegt direkt neben der Halle.

Was brauche ich für das Seminar?

Die Mindestausrüstung umfasst:

  • Fechtmaske
  • Handschuhe (empfohlen werden mindestens Lacrosse-Handschuhe)

Zusätzlich werden empfohlen:

  • Unterarmschützer
  • Schienbeinschoner
  • leichte Box-/MMA-/Grappling-Handschuhe
  • Tiefschutz (insbesondere für Männer)
  • Brustschutz (insbesondere für Frauen)

Als Gehstock-Simulatoren werden Stöcke aus Rattan von ca. 90cm Länge und einem Durchmesser von etwa 2 bis 2,5 cm genutzt. Dieser ist bereits im Seminarpreis inbegriffen, sodass jede*r Teilnehmer*in diesen nach dem Seminar behalten kann. Die Stöcke werden vom Veranstalter in einer Sammelbestellung organisiert und am Seminartag überreicht.

Das Seminar ist auch explizit für Anfänger geeignet.

Wie viel kostet das Seminar?

Das Seminar kostet 55 €. Im Preis enthalten ist eine Sportversicherung des BLSV, die vor Ort zu Beginn des Seminars auszufüllen ist.

Mitglieder von Ochs – historische Kampfkünste e.V. zahlen einen ermäßigten Preis von 45 €.

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus per Überweisung zu bezahlen. Erst ab Eingang der Zahlung bleibt der Teilnahmeplatz reserviert. Sollten noch Restplätze verfügbar sein, kann bar vor Ort gegen einen Aufpreis von 5 € bezahlt werden.

Zudem sind die AGB und Teilnamebedingungen zu beachten.

Gibt es Verpflegung?

Wir werden für Wasser, Kaffee, Obst und Kekse sorgen. Diese Verpflegung ist im Seminarpreis inbegriffen. In der Mittagspause wird eine Sammelbestellung bei einem Lieferdienst organisiert. Alternativ kann bei einem Supermarkt in der Nähe etwas besorgt werden (Edeka Express).

Update: Ein wenig Grundversorgung für den Tag (Äpfel, Bananen, ein paar Kekse) haben wir vor Ort. Bei Interesse können wir uns zum Mittag über eine Bestell-App etwas zu essen kommen lassen. In etwas unter 10 Minuten Fußweg liegt auch ein Edeka-Express (Nibelungenstraße 51a).

Ist ein Abendessen geplant?

Am Abend wollen wir für ein gemeinsames Abendessen in ein Restaurant in der Nähe der Halle gehen, um sich mit den anderen Teilnehmer*innen austauschen zu können. Diese Verpflegung ist nicht im Seminarpreis inbegriffen.

Die genaue Lokalität wird vor dem Seminar hier noch bekannt gegeben.

Update: Für das gemeinsame Abendessen haben wir ab 19 Uhr einen Tisch im „Augustiner Ewiges Licht“ reserviert. Die Lokalität liegt etwas mehr als 5 Minuten zu Fuß von der Halle entfernt (Wälsungenstraße 1, 80634 München).

Bitte gebt bereits bei der Anmeldung an, ob ihr Interesse an der Teilnahme am Abendessen habt.

Sonstiges

Eine Teilnahme am Seminar ist erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren möglich.

Ansprechpartner für das Seminar ist Thomas Heydenreich vom Standort München. Über das Kontaktformular könnt ihr auch vor der Anmeldung bereits Fragen stellen oder noch offene Punkte im entsprechenden Feld im Anmeldeformular vermerken.