(Copyright: Johannes Hlawon, Ochs – historische Kampfkünste e.V., 2019)

Trainerausbildung

Ochs – Historische Kampfkünste e.V. ist Mitglied im Bayerischen Landessportverband (BLSV) und im Bayerischen Fechterverband (BFV). Unsere Übungsleiter*innen erwerben mit dem C-Trainer Historisches Fechten eine offizielle Lehrlizenz für unseren Sport.

Da wir seit Jahren daran arbeiten, diese spezielle Ausbildung zu etablieren und auszubauen, dienen wir dem Verband als Ansprechpartner für Interessenten und Organisatoren der Lehrgänge. Seit langem ist das Alex Kiermayer als Lehrer und seit 2019 Johannes Hlawon v.a. in organisierender Funktion. Es werden zudem weitere Spezialist*innen als Dozent*innen geladen.

AKTUELLE TERMINE 2021/22 (Stand: 21. August 2021)

10. bis 12. September 2021: C-Trainer Modul 3.1 in Oberhaching

29. Oktober bis 1. November 2021: Vorstufenqualifikation in Nürnberg (Sportassistent*in)

19. bis 21. November 2021: C-Trainer Modul 3.2 in Oberhaching

10. bis 12. Dezember 2021: C-Trainer Modul 5 in Oberhaching

Januar bis März 2022: C-Trainer Module 5.1, 5.2 bzw. 6, 7

Die Vorgaben für den Umfang und die Modularisierung der Übungsleiterausbildungen sind auf der Webseite des Deutschen Fechterbunds (DFB) zu finden: http://www.fechten.org/trainer/trainerausbildung/

Teilnahme

Um bei uns Vereinstrainer*in zu werden, muss deine Abteilung, also z.B. deine Trainerin oder dein Standortleiter, dich empfehlen. Mit diesem OK kannst du dich an den Beauftragten für Training und Ausbildung wenden und dich bei den Lehrgängen anmelden.

Da wir ein Sportverein sind, gehören die Förderung und die Qualifikationen unserer Trainer*innen zu unseren Hauptinteressen. Die anfallenden Kosten für die Trainerausbildung unserer Mitglieder übernehmen wir gerne! Du reichst hierfür einen formlosen Antrag beim Vorstand ein und hängst eine Empfehlung deiner Abteilungsleitung an. Ochs-Mitglieder ohne Empfehlung können nach Rücksprache mit dem Vorstand bei eigener Kostenübernahme ebenfalls teilnehmen.

Stufen der Trainerausbildung

Sportassistent*in

Sportassistent*innen entlasten die Übungsleiter*innen bzw. C-Trainer*innen im Training. Sie leiten das Aufwärmen und Abwärmen, führen Einzellektionen durch und helfen bei der Betreuung größerer Trainingsgruppen.

Deine Ausbildung als Trainer*in beginnt mit der „Vorstufenqualifikation Fechten“. Wenn du diesen 5-Tage (bzw. 2 WE) – Lehrgang erfolgreich abschließt, bist du Sportassistent*in des BFV.

Ochs-Trainer*innen mit dieser Qualifikation dürfen beim Leiten des Trainings das orange Hemd mit schwarzem Ochs-Logo tragen.

Eine Sportassistent*innen-Ausbildung für olympische Fechter*innen wird üblicherweise ein- bis zweimal pro Jahr vom BFV organisiert. Bei Interesse melde dich bitte beim Beauftragten für Training und Ausbildung (johannes.hlawon@schwertkampf-ochs.de)!

Voraussetzungen:

  • Formlose Empfehlung des Trainers oder Standortleiters, am besten gleich mit dem
  • Nachweis von mehr als 3 Jahren Fechterfahrung
  • Mindestalter: vollendetes 15. Lebensjahr
(Copyright: Johannes Hlawon, Ochs – historische Kampfkünste e.V., 2019)

C-Trainer*in

Der C-Trainer*die C-Trainerin ist zur Gestaltung des Trainings ausgebildet und leitet es eigenverantwortlich. Sie*Er kann mit dieser Lizenz (solange sie durch eine Mitgliedschaft in DOSB und DFB aktiv ist) in vielen offiziellen Bereichen Historisches Fechten unterrichten, z.B. auch an staatlichen Schulen. Und sein*ihr Verein kann auch durch Fördermittel profitieren.

Die Ausbildung baut auf der o.g. Vorstufenqualifikation auf und ist in Modulen nach DFB-Vorgabe gegliedert, wie hier näher ausgeführt ist.

Sportartübergreifende Basisqualifizierung

Die sportartübergreifende Basisqualifizierung wird vom BLSV durchgeführt und vermittelt allgemeine Grundlagen für Trainer*innen, beispielsweise Methodik, Pädagogik, allgemeine Bewegungslehre, Ernährung etc.

Aktuelle Termine sind hier im BLSV-Qualinet zu finden. Die Anmeldung läuft hier so: Du füllst den Teilnehmer-Teil des Qualinet-Anmeldeformulars aus und gibst es einem Vorstandsmitglied (z.B. elektronisch an johannes.hlawon@schwertkampf-ochs.de), das es bestätigt und zum BLSV weiterleitet.

Sportartspezifische Ausbildung

Die sportartspezifische Ausbildung wird vom BFV organisiert und findet einmal jährlich statt. Sie umfasst üblicherweise vier Wochenenden (Fr-So) in der Sportschule Oberhaching.

Die offiziellen Voraussetzungen für die Teilnahme an den Hauptmodulen der Ausbildung zum C-Trainer sind:

  • Schriftliche Empfehlung und mindestens 4 Jahre Fechterfahrung
  • Mindestalter: vollendetes 18. Lebensjahr
  • Turniererfahrung
  • abgeschlossene Ausbildung zum Sportassistenten*zur Sportassistentin
  • gültiger Erste-Hilfe-Schein (9 Stunden)

Da diese formalen Hürden unter den aktuellen Bedingungen nicht immer praktikabel sind bemühen wir uns um teilnehmergerechte Lösungen.

Du teilst uns bei der Anmeldung auch deine „Erste Wehr“ / Erstwaffe mit. Diese ist zwingend eines der fünf folgenden: Langes Schwert, Langes Messer, Schwert & Buckler, Dolch, Rapier. Eine spezifische Lehre muss dabei nicht genannt werden.

Die offiziellen Ausschreibungen des BFV sind auf der Webseite des Verbands sowie auf unserer Anmeldeplattform Ophardt zu finden.

(Copyright: Johannes Hlawon, Ochs – Historische Kampfkünste e.V., 2020)

Unsere kompetenten Dozent*innen – namentlich auf jeder Absolvententasche.

Aktuelle Artikel und Meldungen zur Trainerausbildung


Rückblick C-Trainer-Verlängerung

Fechten mit dem Doppelschwert

Ein Heißer Trainerlehrgang in schwierigen Zeiten – Die C-Trainer Verlängerung „Historisches Fechten“ am 1. August in Pfarrkirchen: Ein Teilnehmerbericht von Johannes Hlawon

(mehr...)

Ochs - Historische Kampfkünste e.V. ist Mitglied in folgenden Organisationen und Verbänden: