Standort Pfarrkirchen

Logo Historisches Fechten Pfarrkirchen

Zeit und OrtTrainingsinhalt
Adresse Turnhalle des Gymnasiums Pfarrkirchen
Arnstorfer Straße 9
84347 Pfarrkirchen
Training Freitag, 20:00 – 22:00 Uhr

Sonntag, 19:00 – 22:00 Uhr (vorwiegend einhändige geführte Waffen, wie Dussack und Rapier)

Trainer und Abeilungsleiter Alexander Kiermayer – Zum Kontaktformular
Polizeibeamter und Trainer für Polizeiliches Einsatzverhalten, Selbstverteidigung und Schießen
Trainer Christoph Reinsberger – Zum Kontaktformular

Den Trainingsschwerpunkt bildet das Lange Schwert in der Tradition von Johannes Liechtenauer aus dem 15. Jahrhundert. Darüber hinaus trainieren wir in den verschiedenen Waffen des Systems von Joachim Meyer aus dem 16. Jahrhundert.

Ein typisches Training beginnt bei uns mit einer Aufwärmphase, die sich aus einem Laufteil, sowie einer Dehnungs- und Kräftigungsgymnastik zusammensetzt. Danach folgen Ringübungen, oft ergänzt durch Techniken Dolch gegen Dolch bzw. waffenlos gegen Dolch. Dieser Teil des Trainings ist auch heute noch zur Selbstverteidigung einsetzbar. Anschließend folgen die eigentlichen Waffentechniken, vor allem mit dem Langen Schwert, aber auch mit anderen historischen Waffen, wie dem Dusack, dem Rapier oder der Stange. Abgeschlossen wird die Trainingseinheit durch freies Fechten und Üben, bei dem das Erlernte in die Praxis umgesetzt werden kann.

Von Zeit zu Zeit veranstalten wir Seminare zu einem bestimmten Schwerpunktthema. Dabei werden auch ausgefallenere Themen wie Duellsäbel oder Spazierstockkampf behandelt.

Unser Youtube-Kanal bietet einen Einblick in diese verschiedenen Themengebiete.

Da in Kleingruppe trainiert wird sind Anfänger jederzeit willkommen. Interessenten werden gebeten, sich vorher kurz bei Alexander Kiermayer anzumelden (zum Kontaktformular). Für ein erstes Probetraining benötigt Ihr nur Sportkleidung, Hallenschuhe und Spaß an der Sache.

Aktuelle Artikel und Meldungen vom Standort Pfarrkirchen


From Coburg with love

Muskete mit herzförmiger Seele

Am 14. und 15.07.2018 fand zum wiederholten Mal die Zeitreise Coburg statt. Dieses Jahr stand sie unter dem Motto „Mit scharfem Schwert und Donnerhall“. Dr. Alfred Geibig, der Kurator der Veste Coburg, hatte historische Artillerie- und Fechtgruppen aus Deutschland und Österreich eingeladen, um dem Publikum einen Einblick in die Entwicklung historischer Geschütze und historischer Fechttechniken zu geben.

(mehr...)

Besuch des Museums Quintana

Museumsbesuch in Museum Quintana

Anlässlich der Sonderausstellung „Römische Waffentechnik und Schmiedekunst“ veranstaltete der Standort Pfarrkirchen am 06. November einen Ausflug ins Museum „Quintana“ in Künzing.

(mehr...)

Seminar „Bare-Knuckle-Boxing“

Beispiele Bear-Knuckle-Boxing

Im April 2016 fand ein eintägiges Seminar zum Boxen mit bloßer Faust („Bare-Knuckle-Boxing“) in Pfarrkirchen statt. Teilnehmer kamen neben Ochsen auch vom TUS Garching, den Lichtenauer Fechtern Wien und INDES Salzburg.

(mehr...)

Erste Pfarrkirchener Fechtschule

Am 23. und 24. Oktober veranstalteten Ochs Pfarrkirchen und die IG Lungenfuchser ein gemeinsames Seminar- und Wettkampfwochenende. Neben dem Turnier, der eigentlichen „Fechtschul“ am Samstag mit den verschiedensten historischen Waffen, gab es am Sonntag ein Bartitsu-Seminar mit Andy Damms (Linacre School of Defense) und Alex Kiermayer (Ochs Pfarrkirchen).

(mehr...)

 

Ochs - historische Kampfkünste e.V. ist Mitglied in folgenden Organisationen und Verbänden: