Ausstellung „Faszination Schwert“ im Landesmuseum Württemberg

12.10.2018

© Landesmuseum Württemberg

Für den historischen Fechter ist das Begutachten erhalten gebliebener, originaler Waffen von sehr großer Bedeutung. Nur über die uns noch zur Verfügung stehenden Stücke aus der jeweiligen Periode können Rückschlüsse auf die tatsächliche Größe, Gestalt sowie auf Gewicht und Verhalten der Waffen gezogen werden. Erst dadurch wird es uns möglich, über moderne und popkulturelle Prägungen hinaus zu schauen und einen realistischeren Eindruck zu gewinnen, den wir in der Rekonstruktion historischer europäischer Kampfkünste brauchen.

Glücklicherweise sind verschiedene Museen innerhalb Deutschlands mit großartigen Sammlungen ausgestattet, die dem Besucher einen Überblick verschaffen können. Eine solche ist ab dem 13. Oktober 2018 im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart zu bestaunen: unter dem Motto „Faszination Schwert“ werden auf über 1000 m2 Ausstellungsfläche mehr als 300 Exponate vorgestellt.

Zum Rahmenprogramm gehören auch Einführungskurse zum Umgang mit dem Langen Schwert, sodass das historische Fechten ebenfalls im Zuge der Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden kann. Das ausführliche Rahmenprogramm ist auf der Webseite zur Ausstellung sowie im dazugehörigen Programmflyer zu finden.

Die Ausstellung endet am 28. April 2019.

Redaktion:

Tags:

Ochs - historische Kampfkünste e.V. ist Mitglied in folgenden Organisationen und Verbänden: