Umgang mit Corona und Absage Gathering (Update 16. März 2020)

10.03.2020

Gathering verschoben

(Copyright: Erdem Sakaoglu, 2019)

Auch an unserem Verein kann die aktuelle Gesundheitslage in Deutschland leider nicht vorbeigehen. Hier findet ihr den aktuellen Stand rund um unseren Verein. Ein Großteil dieses Textes ist in Hinsicht auf unseren Standort München verfasst, gilt jedoch analog auch für die anderen Standorte.

Rundschreiben des Vorstands (16. März 2020)

Liebe Ochsinnen und Ochsen,

in Anbetracht der aktuellen Lage bzgl. des Coronavirus hatte der Vorstand eigentlich geplant, eine Empfehlung an alle Standorte auszugeben, den Trainingsbetrieb einzustellen und auch alle anderen Treffen im Rahmen von Vereinstätigkeiten abzusagen. Fast alle Standorte hatten ohnehin schon berichtet, dies getan zu haben.

Nun kam uns die Staatsregierung allerdings zuvor und hat vom 17. März bis 19. April ein allgemeines Versammlungs- und Veranstaltungsverbot beschlossen. Somit fallen sämtliche Sport- und Freizeitveranstaltungen vorerst aus. (vgl. https://www.bayern.de/corona-pandemie-bayern-ruft-den-katastrophenfall-aus-veranstaltungsverbote-und-betriebsuntersagungen/)

Dennoch möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass es die Verantwortung jedes Einzelnen ist, bei der Eindämmung der Epidemie mitzuwirken. Es geht zwar auch darum, selbst gesund zu bleiben, aber das wichtigste ist, die Krankheit nicht weiterzuverbreiten. Und das geht wiederum am besten, wenn man selbst gar nicht erst krank wird.

Die gängigen Empfehlungen sollten hinlänglich bekannt sein: Bleibt zu Hause, wenn es geht. Wascht euch regelmäßig und gründlich die Hände, insbesondere außerhalb der eigenen vier Wände. Vermeidet es, euch direkt ins Gesicht zu fassen. Haltet Abstand, wenn ihr euch unbedingt mit anderen treffen müsst, und vermeidet Körperkontakt. Achtet auf offizielle Veröffentlichungen und Ankündigungen, und begegnet Gerüchten und viralen Inhalten in sozialen Netzwerken mit gebührender Skepsis.

Auch gesund wirkende Personen können in seltenen Fällen ansteckend sein, daher sind ausnahmslos alle aufgefordert, Rücksicht auf andere zu nehmen und kein unnötiges Risiko einzugehen.

Wir hoffen natürlich alle, dass sich die Lage im weiteren Verlauf des Frühlings wieder bessert und das öffentliche Leben wieder seinen Lauf nehmen kann. Dies werden wir dann natürlich auch so bald wie möglich kommunizieren.

Bis es so weit ist: Bleibt gesund.

Euer Vorstand

Update (zuletzt: 16. März 2020)

Derzeit ist der Trainingsbetrieb an folgenden Standorten eingestellt:

  • Bamberg
  • Bayreuth
  • Garching a.d. Alz
  • München
  • Oberland
  • Pfarrkirchen

Bitte schaut regelmäßig hier und/oder auf der jeweiligen Standortseite nach. Wir werden weitere Entwicklungen hier veröffentlichen.

Originalmeldung

Zunächst einmal: das Training findet normal statt, solange von euren Trainer*innen vor Ort nichts anderes kommuniziert wird. Nichtsdestotrotz sollte sich jede*r an einige Punkte halten, um die Infektionsgefahr zu minimieren.

Zunächst einmal: wascht euch bitte die Hände, nachdem ihr die Umkleiden eurer Trainingshalle erreicht habt, insbesondere wenn ihr zuvor mit dem ÖPNV gekommen seid. In der Dom-Pedro-Grundschule ist Seife vorhanden, notfalls haben wir auch Handseife in unseren Ausrüstungsschränken. Bitte bringt euch nach Möglichkeit ein eigenes Handtuch mit, damit ihr nicht das einzige der Schule nutzen müsst.

Achtet generell auf die Nies- und Husthygiene, haltet im Ernstfall etwas Abstand zu euren Trainingspartner*innen und wechselt vielleicht einmal vom Dolch auf längere Klingen.

Solltet ihr aktuell leichte Erkältungssymptome verspüren, bleibt lieber einmal mehr zu Hause und lasst ein Training ausfallen.

Haltet immer einen Blick auf die vom Robert-Koch-Institut veröffentlichte Liste der Risikogebiete und haltet die empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Quarantänezeiten ein, solltet ihr oder ein nahes Familienmitglied in einem solchen Gebiet gewesen sein.

Diese Empfehlungen gelten selbstverständlich auch für alle Trainer*innen, sodass derzeit die Gefahr, dass eine Trainingseinheit aufgrund Trainermangels ausfällt, höher als normalerweise ist. Schaut daher regelmäßig auf der Webseite vorbei, um zu überprüfen, ob eventuell eine Absage kurzfristig notwendig ist.

Absage/Verschiebung Gathering 2020

Aufgrund der aktuell schwer abschätzbaren Gesundheitslage und weiteren Entwicklung, haben sich die Hüte als verantwortliche Organisatoren des Gatherings 2020 dazu entschlossen, dass das Gathering Anfang April leider nicht stattfinden kann.

Die offizielle Stellungnahme der Hüte findet ihr hier auf der Webseite des Gatherings.

Wir hoffen auf euer Verständnis.

Ob ein Ersatztermin später in diesem Jahr noch möglich ist, muss erst noch geklärt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die bereits Arbeit und Energie in die Organisation des Gatherings gesteckt haben bzw. sich bereits als freiwillige Helfer*innen gemeldet haben.

Wir werden auf euch zukommen, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Redaktion:

Tags:

Ochs - historische Kampfkünste e.V. ist Mitglied in folgenden Organisationen und Verbänden: