Italienisches Messerfechten mit Özgen Senol

18.12.2013

Für das letzte Training des Jahres hatten wir uns traditionsgemäß etwas besonderes vorgenommen: Özgen „Ossi“ Senol von Traditional Italian Knife Fighting (Schüler von Roberto Laura, ASAMIR) kam zu uns nach Bamberg und bot uns einen Einblick in eine sehr lebendige europäische Kampfkunst. Das ästhetische und dynamische italienische Messerfechten unterscheidet sich stark von anderen modernen Messerkampfstilen. Besonders interessant für historische Fechter: nicht nur einige Techniken, sondern auch Taktik und Didaktik wirken sehr vertraut. Ein lohnender Seitenblick, der bei einigen Lust auf mehr gemacht hat. Danke Ossi!

Redaktion:

Tags:

Ochs - historische Kampfkünste e.V. ist Mitglied in folgenden Organisationen und Verbänden: